Was machen Corporate Blogs aus? Wie sind sie für Content Marketing zu nutzen? Wie können Corporate Blogs für die strategische Ausrichtung des Unternehmens bestmöglich eingesetzt werden? Wenn Sie etwas dazu zu sagen haben, dann tun Sie das bis 31. Jänner 2015.

Solange läuft nämlich die Blogparade #CMCB15, zu der Klaus Eck, Geschäftsführer der Eck Consulting Group und im Netz als PR-Blogger.de bekannt, aufruft. Ich habe zu diesem Thema ebenfalls meine Gedanken notiert. Auch wenn das alles noch ein bisschen Zukunftsmusik ist. Macht nichts. Gerade zu Jahresbeginn darf man sich Dinge wünschen und von wundersamen Corporate Blogs träumen.

Traum Logbuch Corporate Blogs

Ich habe einen Traum. In meinem Traum führen bald viele Unternehmen einen eigenen Corporate Blog. Und diese sind keineswegs gefüllt mit Slogans und Werbebotschaften. Nein, diese Blogs sind eine echte Bereicherung, weil sie Mehrwert bieten und Hintergründe aufzeigen. Sie erzählen Geschichten, die Leserinnen und Leser packend finden. Storytelling wird hier groß geschrieben: Die Geschichtenerzähler im Web übertragen ihre Freude am Schreiben auf den User. Dass das freilich nur mit Schreibprofis gelingt, versteht sich von allein.

Daher gibt es diese lebendig erzählten Geschichten nicht bloß einmal im Monat zu lesen. Nein! Jede Woche findet sich ein neuer Blog-Post, den es eben nur auf dieser Site zu lesen gibt. Einzigartige Inhalte, gut recherchiert, einfach geschrieben.

Geschichtenerzähler mit klarer Zielgruppe

Selbstverständlich haben die Blogs in meinem Traum eine ganz klare Ausrichtung. Da kommen nicht nur schöne Geschichten vor, sondern die Texte sind auf eine konkrete Zielgruppe abgestimmt. Man merkt sofort, dass der Blog Teil eines wohl durchdachten Gesamtkonzeptes ist. Verbreitung findet der Blog über die Social Media Kanäle, die innerhalb dieses Konzeptes eine wichtige Rolle übernehmen.

Mit diesen qualitätsvollen Corporate Blogs schaffen sich Unternehmen ein Alleinstellungsmerkmal. Die Firmenchefs selbst sind stolz auf ihre Blogs und präsentieren sie daher gleich gut sichtbar auf der Startseite ihrer Site. Die Chefs wissen genau, dass die Blogs durch ihre Qualität, ihrem Mehrwert und ihrer Dynamik eine Menge Besucher bringen und damit die Bekanntheit ihrer Produkte oder Dienstleistungen steigern.

Böses Erwachen im Einheitsbrei

Mein Traum ist nun zu Ende. Ich bin aufgewacht und das, was ich gerade beschrieben habe, ist noch Zukunftsmusik. Aber ich bin zuversichtlich, dass sich Unternehmen künftig vermehrt vom immer stärker werdenden Einheitsbrei im Netz unterscheiden wollen. Und wie sich von diesem Brei abheben? Durch einen Corporate Blog – what else?